HOME HOME BAUMÄNGEL BAUMÄNGEL BAUBETREUUNG BAUBETREUUNG GUTACHTEN GUTACHTEN BERATUNG BERATUNG INFO INFO
Wie schützte ich mich vor der Insolvenz eines beauftragten Unternehmen? Einen generellen Schutz, dass der Bauträger oder das Bauunternehmen oder andere Handwerker während der Bauphase insolvent werden, gibt es nicht. Dennoch kann man zumindest von vorne rein sicherstellen, dass in so einem Falle ausreichend Kapital zur Verfügung steht, so dass durch Dritte weitergearbeitet werden kann. Was muss ich dafür tun? Lassen Sie Ihre Baumaßnahme unbedingt fachlich begleiten. Das Betreuen sollte auf jeden Fall schon in der Planungsphase erfolgen. Denn gerade hier werden oft schon erhebliche Planungsfehler verursacht, die später kaum noch geändert werden können oder zu erheblichen Mehrkosten führen. Zunehmend werden Bauherren mit einem Wust aus Verträgen, Plänen und Dokumentationen regelrecht gewollt überfordert und reingelegt. Günstige beworbenen Angebote stellen sich dann schelle als völlig überteuert raus. Niemand der sich nicht explizit damit auskennt, erhält dabei den Durchblick, auch wenn er noch so gebildet ist und sich sicher fühlt. Viele die in Ihrem Beruf eine Führungsposition bekleiden sind daher schnell überheblich und glauben, dass sie den Hausbau doch aus dem ff begleiten werden. Schnell werden sie dann merken, dass ein solches Projekt sie unvermeidlich an die Grenzen bringen wird. Am Bau ticken die Uhren eben anders, als man sich das so vorstellen kann und nichts funktioniert so, wie man sich das so vorgestellt hat. Denn nicht alles was gesagt wurde, wird auch tatsächlich so umgesetzt. Bauhandwerker haben ihre Eigenheiten. Um mit ihnen umgehen zu können, sollten Sie ihre Sprache sprechen. Tun Sie das nicht, werden Sie schnell zum Spielball und regelrecht zum Narren gehalten. Brauche ich nicht! Ich habe ein Rundumsorglospaket inkl. Bauleiter eingekauft! Vertrauen ist gut! Kontrolle ist besser! Wie oben schon erwähnt! Was glauben Sie den, auf welcher Seite steht den der Bauleiter, wenn Sie ihn nicht separat und unabhängig beauftragt haben? Glauben Sie wirklich er steht letztendlich wenn es hart auf hart kommt - auf Ihrer Seite? Tatsächlich, und das werden Sie dann schneller erfahren als Ihnen lieb sein wird, steht er auf der Seite desjenigen, der seinen Lohn finanziert. Ist doch eigentlich logisch, oder? Oder würden Sie Ihren Arbeitgeber oder Auftraggeber, der Sie in Lohn und Brot hält, in den Rücken fallen? Der wird sicherlich sehr erfreut darüber sein, wenn sein Bauleiter ihn mit Kosten infolge Mängel konfrontiert, die er dann übernehmen darf. Lassen Sie sich also niemals auf eine solche Konstellation ein! Ein Rundumsorglospaket, dessen Ausdruck schon Sicherheit vermitteln soll, hat letztendlich keinen Wert. Höchstens für denjenigen, der sich damit unangenehme Dritte Kontrolleure vom Hals hält, die er ja nun überhaupt nicht gebrauchen kann. Solche Bauleiter werden dem Kunden schmackhaft gemacht und gleich zum Nulltarif mit angeboten. D.h., Sie bekommen den Fachmann gleich kostenlos, der von demjenigen beauftragt wurde, dessen Leistungen Sie ja eigentlich kontrolliert haben möchten. Mit solchen Angeboten kommt der Kunde erst gar nicht auf die Idee noch zusätzlich einen kostenpflichtigen Sachverständigen zu beauftragen. Strategie: Sicherheit vermitteln! Sie sind sich ziemlich sicher, dass Ihnen so was niemals passieren kann? Dann schauen Sie sich das folgende Videos an. Dem Kollegen kann ich nur Recht geben. Beim nur Durchfahren eines Baugebietes erkennt man schon zig Mängel. Dazu kann man nur eins sagen: Einmal, ist einmal zuviel! "Wie sollen wir denn den Sachverständigen noch zusätzlich bezahlen? Das ist in unserem Budget nicht mehr drin!” Das ist meist der Wortlaut, der dann in's Desaster führt. Genau so haben auch diejenigen gedacht, die heute finanziell weder ein noch aus wissen. Fragen Sie sich doch einfach mal selbst. Macht es wirklich Sinn an einem Experten herum zu knausern, der einem mit Rat und Tat zur Seite steht und dafür Sorge trägt das eine u. U. mehrere 100.000,- teures Gebäude mangelfrei errichtet wird? I.d.R. werden durch sein beratendes und praktisches Handeln die Kosten schon eingespart. Oft ist es so, wenn es dann zu spät ist, kommt die Einsicht. „Ach hätten wir doch besser ...!" Also mein gut gemeinter Rat, lassen Sie sich und den Bau Ihre Gebäudes oder Projektes grundsätzlich unabhängig betreuen. Das spart Nerven und gibt Sicherheit für Sie und Ihrer Familie. Interessiert! Rufen Sie mich an und vereinbaren Sie einen Termin mit mir oder schreiben Sie mir eine Nachricht. Ich freue mich Sie kennen zu lernen! Es grüßt Sie freundlichst Siegfried Hensen Staatlich geprüfter Hochbautechniker Technischer Betriebswirt Bausachverständiger
SHB Siegfried Hensen Weidbruchsweg 4a 41812 Erkelenz
AEX M e.k. INNOVATIV - ZUKUNFTSNAH SEIT 15 JAHREN Kreishandwerkerschaft Heinsberg VERSTEHEN BÜNDELN HANDELN BAUGEWERBLICHE VERBÄNDE
H S BAUSACHVERSTÄNDIGER S     MÄNGEL
02432-893-140
02432-893-142
siegfried.hensen@bdsh.de